Kooperation zwischen Kraichgau-Realschule und dem Zentrum beruflicher Schulen in Sinsheim wird verstärkt

Das Zentrum beruflicher Schulen (ZbS) weitet die Kooperation mit den allgemeinbildenden Schulen aus. Ab nun ist neben der Gemeinschaftsschule Sinsheim auch die Kraichgau-Realschule ein enger Partner des ZbS.

Volle Zufriedenheit strahlte der Rektor der Kraichgau-Realschule Herr Gutwald-Randot aus, als er gemeinsam mit seiner Delegation aus Lehrern und Schulträgervertreter das ZbS besuchte. Grund dieses Zusammentreffens am Donnerstag, den 7. November 2019, war es, langfristig die Zusammenarbeit zwischen der Realschule und des ZbS zu stärken.

Mit der Friedrich-Hecker-Schule hat die Zusammenarbeit bereits begonnen. Seit letztem Schuljahr besuchen die Realschüler*innen der 8. Klasse wöchentlich die FHS und lernen die verschiedenen Berufsfelder kennen, die hier angeboten werden. Dabei dürfen sie tatkräftig anpacken und je nach Berufsfeld feilen, schrauben oder auch kochen. Nach der Unterzeichnung des Vertrages durch die Beteiligten führte sie der Schulleiter Thomas Brunner durch die Metallwerkstätten. Die Besucher waren verblüfft, als sie die Dimension und Ausstattung dieser Arbeitsstätten zu Gesicht bekamen.

Alle Mitwirkende sind sich sicher, dass die Jugendliche der Realschule nun noch stärker die Möglichkeit haben, die Berufsvielfalt im Kraichgau noch besser kennenzulernen und ihre Fähigkeiten dabei auch praktisch zu erproben.

Artikel vom: 14/11/2019